PROJEKTINFORMATIONEN
Hofgut Georgenthal

Mitten im Taunus, ca. 20 Minuten von Wiesbaden, entstand auf gerade mal 48 Hektar der Meisterschaftsplatz um das 4-Sterne-Superior-Hotel Hofgut Georgenthal.  Das Projekt wurde mit einem 18-Loch Platz, großzügiger Driving-Range und Trainingszentrum für die „RICHARD NÖMEIER GOLFSCHULE“, einem 3-Loch Kurzplatz, Putting- und Pitching-Grüns einschließlich einem „Himalaya-Grün“ mit extremer Ondulierung geplant.

Leistungen
Neubau 18-Löcher mit 3-Löcher Kurzplatz sowie großzügiger Driving-Range mit Kurzspielübungs-Anlage

Jahr
2014-2016

Website
www.hofgut-georgenthal.de

Georgenthal_28Georgenthal_28

Das Konzept überzeugte den Bauherrn, so dass unser Büro nach Gewinn des Architektenwettbewerbs beauftragt wurde. Das Gelände rund um das Hotel wurde terrassenförmig angelegt, sanfte Modellierungen wechseln sich mit Teichen und natürlichen anmutenden Bunkern ab.

Die Bahnen besitzen eine „hohe Erinnerbarkeit“, jede Bahn ist auf ihre Art einzigartig. Zugleich fügt sich der Platz in seiner naturnahen Gestaltung, d.h. mit franseligen Bunkerkanten, Findlingen, Gräsertexturen, und natürlicher Modellierung harmonisch in die Landschaft ein. Bei der Gestaltung wurden drei Elemente aufgegriffen, die typisch für die Region sind: Zum einen das Thema Wasser, das sich etwa in Teichen und renaturierten Gräben widerspiegelt. Zum anderen die Streuobstwiesen und das Weltkulturerbe Limes.

Georgenthal_14Georgenthal_14

Das Thema Nachhaltigkeit galt es bei der Realisierung zu berücksichtigen als auch im späteren Pflegekonzept. Ein ausgeklügeltes Wasserrückgewinnungskonzept fängt das Oberflächenwasser auf und führt es den Wasserreservoirs über Rohre zu. Es wurden 8 Folienteiche zur Wasserbevorratung geschaffen. Eine moderne Perrot-Beregnung bewässert Grüns und Abschläge sowie die Fairways kontourscharf mit einem 2-reihigen Sprinklersystem.

Georgenthal_23Georgenthal_23